BREEAM

(BRE Environmental Assessment Method)

BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) ist die führende und am weitesten verbreitete Methode für die ökologische Bewertung und Zertifizierung von Gebäuden. BREEAM ist der Gold-Standard in punkto nachhaltige Gestaltung und das De-facto-Verfahren, um die Umweltleistung eines Gebäudes zu beschreiben. Dabei werden Gebäude nach festgelegten Kriterien analysiert. Das Ergebnis ist eine Gesamtpunktzahl, die Aufschluss über die Bewertungskategorie gibt: nicht klassifiziert, durchschnittlich, gut, sehr gut, exzellent, herausragend.

Ein Aspekt des Zertifizierungsverfahrens ist der Wasserverbrauch – durch eine effizientere Wassernutzung im Vergleich zu einem festgelegten Ausgangswert (Baseline) wird der Wirkungsgrad verbessert. In der Tabelle unten ist die Wasserverbrauch-Baseline den verschiedenen für das BREEAM-Verfahren relevanten Bauteilen gegenübergestellt. Ebenso aufgeführt sind die Einsparmengen, die für die jeweiligen BREEAM-Level erzielt werden müssen.

Schon seit jeher werden Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit bei VOLA großgeschrieben. Teil dieses Prozesses war es, verschiedene Luftsprudler mit integriertem Mengenregler sowie Durchflussbegrenzer zu entwickeln.

Die vielen Ventile und Durchflussbegrenzer, die VOLA anbietet, ermöglichen bereits bei der Planung die Auswahl der Lösung, die für den jeweiligen Verwendungszweck am besten geeignet ist – diese Fülle an Optionen macht es wesentlich einfacher, die Erfordernisse des gewünschten BREEAM-Levels zu erfüllen.

Effizienzgrad des Wasserverbrauchs nach Komponententyp
Die Tabelle zeigt die Richtlinien, aufgeschlüsselt nach Bauteil, um das Effizienzniveau nach BREEAM zu kategorisieren. Für diese Zahlen wurden verschiedene Informationsquellen analysiert. Die herausgearbeiteten Daten sind robust und spiegeln typisches, gutes, bestes und außergewöhnliches Nutzerverhalten wider.

 

Komponente Effizienz-Level laut BREEAM*
  Baseline 1 2 3 4 5 Einheit
WC 6 5 4.5 4 3.75 3 Effective flush volume (litres)
Handwaschbecken 12 9 7.50 4.50 3.75 3 litres/min
Dusche 14 10 8 6 4 3.50 litrer/min
Badewanne 200 180 160 140 120 100 litrer
Urinal
(2 oder mehr Urinale)
7.50 6 3 1.50 0.75 0 Liter/Becken/Stunde
Urinal
(nur 1 Urinal)
10 8 4 2 1 0 Liter/Becken/Stunde
Grauwasser-/Regenwasser-System 0 0 0 0,25 0,5 0,75 % Wasserbedarf WC/Urinal, abgedeckt durch recyceltes Nicht-Trinkwasser
Armatur Küche: Kochnische 12 10 7.50 5 5 5 litrer/min
Armatur Küche: Restaurant (nur Vorspüldüse)

10.30 9 8.30 7.30 6.30 6 litrer/min
Spülmaschine Haushalt 17 13 13 12 11 10 Liter/Durchgang
Waschmaschine Haushalt 90 60 50 40 35 30 Liter/Anwendung
Müllschlucker 17 17 0 0 0 0 litrer/min
Spülmaschine Gewerbe 8 7 6 5 4 3 Liter/Geschirrkorb
Waschmaschine Gewerbe 14 12 10 750 5 450 litrer/kg

* 1) durchschnittlich, 2) gut, 3) sehr gut, 4) exzellent, 5) herausragend

Bitte beachten Sie, dass durch das Spezifizieren von Komponenten für ein Gebäude anhand der oben aufgeführten Effizienzklassen meist die entsprechenden Punktzahlen für die BREEAM-Bewertung erzielt werden können. Allerdings handelt es sich bei diesen Angaben um Schwellenwerte zwischen verschiedenen Levels. Deshalb ist beim Versuch, Komponenten für BREEAM-zertifizierte Gebäude anhand dieser Schwellenwerte auszuwählen, Vorsicht geboten. Werden Wat 01 BREEAM-Punkte angestrebt, ist es vor der Verpflichtung auf eine bestimmte Spezifikation und der Bestellung/Installation von Bauteilen ratsam, die Eignung der Komponenten mittels eines Wat 01 BREEAM-Rechners zu überprüfen. Dadurch erhöht sich die Sicherheit, dass ein Bauteil die erwünschte BREEAM-Punktzahl erzielt.

Die Methodik und das Punktvergabesystem von BREEAM für die Wassereffizienz vergleicht die errechnete Effizienz der Wassernutzung eines Gebäudes mit den als Ausgangswerte (Baseline) festgelegten Leistungsdaten des gleichen Komponententyps. Bauteile, die nicht aufgeführt sind, werden bei diesem Verfahren nicht berücksichtigt, weder bei den errechneten noch bei den Referenzwerten. Wird keine bestimmte Komponente angegeben, so ist eine prozentuale Verbesserung gegenüber dem Referenzgebäude im Hinblick auf die BREEAM-Performance noch nicht von Vorteil. Allerdings visualisiert die Methode, falls der Bezug zu einzelnen Bauteilen fehlt, die Reduktion des Gesamtwasserverbrauchs (Liter/Personen/Tag) eines Gebäudes.

Pinterest